Bundespressekonferenz

Datenschutzerklärung


1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen sowie des betrieblichen Datenschutzbeauftragten

Diese Datenschutz-Information gilt für die Datenverarbeitung durch:

Verantwortlicher: Bundespressekonferenz e.V. (im Folgenden: Bundespressekonferenz), vertreten durch jeweils zwei Vorstandsmitglieder (Dr. Gregor Mayntz, Stephan Detjen, Mathis Feldhoff, Anja Maier, Clemens-Christian Makosch, Tim Szent-Iványi, Angela Wefers, Ute Welty)

Vereinsregister: Amtsgericht Berlin-Charlottenburg VR 19737 Nz

Pressehaus/0103, Schiffbauerdamm 40, 10117 Berlin,
Email.: berlin@bundespressekonferenz.de
Telefon: +49 30 220799-0
Fax: +49 30 220799-22

Die freiwillig benannte, für den betrieblichen Datenschutz zuständige Mitarbeiterin von der Bundespressekonferenz ist unter der o.g. Anschrift, zu Hd. Frau Roswitha Kreutzmann, bzw. unter kreutzmann@bundespressekonferenz.de erreichbar.

 

2. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten und Art und Zweck von deren Verwendung

 

a) Beim Besuch der Internetseite

Beim Aufrufen unserer Internetseite www.bundespressekonferenz.de werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Internetseite gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners,
  • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage,
  • Hostname des zugreifenden Rechners,
  • Internetseite, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
  • verwendeter Browser und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem.

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Internetseite,
  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Internetseite,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
  • zu weiteren administrativen Zwecken.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus den oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall der oben aufgeführten Fälle verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen. Darüber hinaus setzen wir beim Besuch unserer Internetseite Cookies. Nähere Erläuterungen dazu erhalten Sie unter den Ziff. 4 dieser Datenschutzerklärung.

Zusätzlich zu den oben aufgeführten Erhebungen und Speicherungen von personenbezogenen Daten, werden Registrierung bzw. der Anmeldung auf unserem internen Bereich der Internetseite, die für die Nutzung dieses internen Bereiches zwingend erforderlich ist, die folgenden Daten durch uns gespeichert.

  • Benutzername
  • Passwort

Die Erhebung dieser Daten erfolgt, um Sie als berechtigten Nutzer der internen Internetseite identifizieren zu können.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Ihre Anmeldung bzw. Registrierung auf der internen Internetseite hin und ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zu den genannten Zwecken für die angemessene Nutzung der internen Internetseite und den Schutz der dort aufgeführten Informationen erforderlich.

 

b) Bei dem Beitritt als Mitglied zu unserem Verein

Zusätzlich zu den unter 2 lit. a) aufgeführten Erhebungen und Speicherungen von personenbezogenen Daten, werden bei dem Beitritt des Mitgliedes zum Verein der Bundespressekonferenz e.V., die folgenden Daten durch uns gespeichert:

  • Anrede, Vorname, Nachname
  • Geburtsdatum,
  • Welche Art der Mitgliedschaft (Mitglied, Ständiger Gast)
  • Welche Art der Tätigkeit (Fotograf, Wirtschaft, als Angestellter oder freie Tätigkeit)
  • Deutsche Staatsbürgerschaft (ja oder nein)
  • Medium/Medien für die das Mitglied tätig ist,
  • Büroanschrift mit Telefonnummer, Faxnummer, E-Mail-Adresse und Mobilfunk-Nummer, Anschriften sozialer Netzwerke, Homepage
  • Privatanschrift mit Telefonnummer, Faxnummer, E-Mail-Adresse und Mobilfunk-Nummer, Anschriften sozialer Netzwerke, Homepage, Foto
  • Rechnungsanschrift mit Telefonnummer, Faxnummer, E-Mail-Adresse und Mobilfunk-Nummer, sofern diese von der Büro- oder Privatanschrift abweicht

Die Erhebung dieser Daten erfolgt,

  • um die Vereinszwecke umzusetzen;
  • Sie als Mitglied identifizieren zu können;
  • um die Mitglieder des Vereins angemessen betreuen und verwalten zu können;
  • um den Mitgliedern die Ausübung ihrer Mitgliedsrechte zu ermöglichen;
  • zur Korrespondenz mit Ihnen;
  • ggf. zur Rechnungsstellung;
  • zur Abwicklung von evtl. vorliegenden Haftungsansprüchen sowie der Geltendmachung etwaiger Ansprüche gegen Sie;

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Ihre Beitrittserklärung hin und ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zu den genannten Zwecken für die Begründung und Durchführung des zwischen dem Verein und dem Mitglied durch den Beitritt zustande kommenden rechtsgeschäftsähnlichem Schuldverhältnisses erforderlich.

Die aufgrund des Beitritts und während der Mitgliedschaft von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden nach Beendigung der Mitgliedschaft gemäß Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO spätestens nach Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) gelöscht, sofern Sie nicht in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt haben.

 

c) Bei Eintrag in das Mitgliederverzeichnis

Mit dem Beitritt stimmt das Mitglied zugleich der Aufnahme in das Mitgliederverzeichnis zu. Das Mitglied kann in Bezug auf einige der unter Punkt 2 lit b aufgeführten personenbezogenen Daten ausdrücklich bestimmen, dass diese Daten nicht im Mitgliederverzeichnis veröffentlich werden sollen.

Es handelt sich um die folgenden Daten:

  • Bezüglich der Büroanschrift: E-Mail-Adresse und Mobilfunk-Nummer; Anschrift, Telefonnummer, Homepage
  • Bezüglich der Privatanschrift: Anschrift, Telefonnummer, Faxnummer, E-Mail-Adresse, Mobilfunk-Nummer, Nummern sozialer Netzwerke und Homepage

Die restlichen unter Punkt 2 lit b aufgeführten Daten, werden nach dem Beitritt des Mitgliedes

durch uns gespeichert und im Rahmen des Mitgliederverzeichnisses in gedruckter und digitaler Form festgehalten.

 

Die Erhebung dieser Daten für das Mitgliederverzeichnis erfolgt,

  • um ein aktuelles Mitgliederverzeichnis zu erstellen;
  • um den Mitgliedern die Ausübung ihrer Mitgliedsrechte zu ermöglichen;
  • zur Information der Mitglieder;
  • zur Ermöglichung des Austausches und der Kommunikation zwischen den Mitgliedern;
  • Suche von Mitgliedern über das Mitgliederverzeichnis oder den internen Bereich auf der Webseite der Bundespressekonferenz.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Ihre Beitrittserklärung hin und ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zu den genannten Zwecken für die wirksame Ausübung der Mitgliedsrechte und der Information der Mitglieder erforderlich. Die aufgrund des Beitritts und während der Mitgliedschaft von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden nach Beendigung der Mitgliedschaft gemäß Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO spätestens nach Ablauf der vereins-, steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) gelöscht, sofern Sie nicht in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt haben. Nach Beendigung der Mitgliedschaft werden die Daten unverzüglich aus dem digitalen Mitgliedsverzeichnis gelöscht.

 

d) Bei Übernahme von Ämtern / Wahl in ein Amt innerhalb der Bundespressekonferenz

Mit der Annahme eines Amtes innerhalb der Bundespressekonferenz stimmt das Mitglied zu, dass neben den sonstigen Punkt 2 lit b aufgeführten personenbezogenen Daten auch das Amt gespeichert wird.  

Die Erhebung dieser Daten erfolgt,

  • um die Vereinszwecke umzusetzen;
  • um den Mitgliedern die Ausübung ihrer Mitgliedsrechte und die Vereinsarbeit zu ermöglichen;
  • zur Information der Mitglieder.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Ihre Annahme des Amtes hin und ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zu den genannten Zwecken für die Durchführung des zwischen dem Verein und dem Mitglied durch die Übernahme des Amtes zustande kommenden organschaftlichen Verhältnisses erforderlich.

Die aufgrund der Übernahme des Amtes und während der Dauer der Amtsinhaberschaft von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden - in Bezug auf das übernommene Amt - nach Beendigung des Amtes gemäß Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO spätestens nach Ablauf der vereins- und steuerrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus der Satzung, BGB, StGB oder AO) gelöscht, sofern Sie nicht in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt haben.

 

e) Bei der Anmeldung von Journalisten und Gästen zur Teilnahme an Bundespressekonferenzen

Wer nicht Mitglied in der Bundespressekonferenz oder im Verein der Ausländischen Presse in Deutschland ist, muss sich schriftlich anmelden, um an Bundespressekonferenzen teilnehmen zu können.

Folgende Daten werden von uns erhoben:

  • Anrede, akad. Grad, Vorname, Nachname
  • Redaktion / Institution
  • Tätigkeit
  • Pressekonferenztermin bei Einzelanmeldung
  • Beginn und Ende bei Anmeldung für einen begrenzten Zeitraum
  • Kontaktanschrift (E-Mailadresse oder Faxnummer)

Die Erhebung dieser Daten erfolgt:

  • für die Erstellung von Teilnehmerlisten für Pressekonferenzen
  • für die Eingangskontrolle der Pressekonferenzen
  • ggf. zur Korrespondenz mit den Teilnehmern

Die Datenverarbeitung erfolgt bei der Anmeldung zur Pressekonferenz und ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO zu den genannten Zwecken erforderlich.

Die erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens vier Wochen nach Beendigung der Pressekonferenz bzw. Ablauf der genannten Tätigkeit gelöscht - sofern die betroffene Person nicht in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. A DSGVO eingewilligt hat.


f) Bei der Anmeldung von Besuchergruppen zur Teilnahme an Bundespressekonferenzen

Von Besuchergruppen werden folgende Daten erhoben:

  • akad. Grad, Vorname, Nachname
  • Institution
  • Tätigkeit
  • Pressekonferenztermin
  • Kontaktanschrift (E-Mailadresse oder Faxnummer)

Die Erhebung dieser Daten erfolgt:

  • für die Erstellung von Teilnehmerlisten für Pressekonferenzen
  • für die Eingangskontrolle der Pressekonferenzen
  • ggf. zur Korrespondenz mit den Teilnehmern

Die Datenverarbeitung erfolgt bei der Anmeldung zur Pressekonferenz und ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO zu den genannten Zwecken erforderlich.

Die erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens vier Wochen nach Beendigung der Pressekonferenz bzw. Ablauf der genannten Tätigkeit gelöscht - sofern die betroffene Person nicht in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. A DSGVO eingewilligt hat.

 

3. Weitergabe von Daten

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

 Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben, dies kann auch durch Unterzeichnung des Formulars für den Eintrag in das Mitgliederverzeichnis erfolgen, in dem eine entsprechende Einwilligung aufgeführt ist;
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben;
  • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie
  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Durchführung und Verwaltung des Mitgliedschaftsverhältnisses mit Ihnen erforderlich ist.

 

4. Cookies

Wir setzen auf unserer Internetseite auch Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die automatisch von Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Diese Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an. Sie enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware.

In dem Cookie werden bestimmte Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies hat jedoch nicht zur Folge jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten.

Der Einsatz von Cookies dient zum Einen dazu, die Nutzung unser Internetseite und des dort aufgeführten Angebotes für Sie angenehmer zu gestalten. Wir setzen zum Beispiel  sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie bestimmte Seiten unserer Internetseite bereits besucht haben. Diese Cookies werden nach Verlassen unserer Seite automatisch gelöscht.

Darüber hinaus setzen wir ebenfalls zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit temporäre Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Sofern Sie unsere Seite erneut besuchen, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, erkennen wir aufgrund der Cookies automatisch, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen sie getätigt haben. Auf diesem Wege müssen Sie diese nicht noch einmal eingeben.

Zudem setzten wir Cookies ein, um die Nutzung unserer Internetseite statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für unsere Mitglieder und sonstige Nutzer auszuwerten (siehe Ziff. 5). Diese Cookies ermöglichen es uns, bei einem späteren Besuch automatisch zu erkennen, dass Sie bereits bei uns waren. Diese Cookies werden nach einer jeweils definierten Zeit automatisch gelöscht.

Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie der Interessen Dritter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erforderlich.

Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Internetseite nutzen können.

 

5. Social Media Plug-ins

Social Plug-ins von Twitter

 

Wir verwenden mit Twitter und den Re-Tweet-Funktionen sog. "Social Plugins" von twitter.com, betrieben durch die Twitter Inc. 795 Folsom St., Suite 600, San Francisco, CA 94107.

Die Twitter-Plugins (tweet-Buttons) erkennen Sie an dem Twitter-Logo auf unserer Seite. Eine Übersicht über tweet-Buttons finden Sie unter dem folgenden Link: (https://about.twitter.com/resources/buttons).

Wenn Sie eine Seite unseres Webauftritts aufrufen, die ein solches Plugin enthält, wird eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Twitter-Server hergestellt. Twitter erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Twitter „tweet-Button" anklicken, während Sie in Ihrem Twitter-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Twitter-Profil verlinken. Dadurch kann Twitter den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Twitter erhalten.

Wenn Sie nicht wünschen, dass Twitter den Besuch unserer Seiten zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Twitter-Benutzerkonto aus.

Wenn Sie die Re-Tweet Funktionen nutzen, werden die von Ihnen besuchten Webseiten Dritten bekanntgegeben und mit Ihrem Twitter-Account verbunden.

Details zum Umgang mit Ihren Daten durch Twitter sowie zu Ihren Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer persönlichen Daten können Sie den Datenschutzhinweisen von Twitter entnehmen: http://twitter.com/privacy

 

6. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre durch uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Zwecke der Verarbeitung, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder offengelegt werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie deren Löschung aber ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Firmensitzes wenden.

 

8. Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, können Sie nach Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einlegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe von besonderen Gründen durch uns umgesetzt wird.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an berlin@bundespressekonferenz.de.

 

9. Datensicherheit

Wir verwenden innerhalb der Nutzung unserer Internetseite das verbreitete SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. In der Regel handelt es sich dabei um eine 256 Bit Verschlüsselung. Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

 

10. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand 6. Juni 2018.

Durch die Weiterentwicklung unserer Internetseite und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Internetseite unter https://www.bundespressekonferenz.de/datenschutz von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.

 

Berlin, Juni 2018

Bundespressekonferenz e.V.

 

[drucken]