Bundespressekonferenz

BPK-Termine

Grundsätzlich dürfen nur Mitglieder der BPK und des VAP an den Pressekonferenzen und Hintergrundgesprächen im Konferenzsaal teilnehmen.

[ Archiv ] [ drucken ]


Montag, 27. Januar 2020


11:30 Uhr     Regierungspressekonferenz  
 

Dienstag, 28. Januar 2020


00:00 Uhr     Deutsche Juden - Deutsche Muslime - Gründung "Deutsche-Rabbiner-Imam-Konferenz"
Termin abgesagt!
  • Oberrabbiner Pinchas Goldschmidt, Präsident der Europäischen Rabbinerkonferenz (CER)
  • Aiman A. Mazyek, Vorsitzender des Zentralrates der Muslime in Deutschland (ZMD)
  • Rabbiner Avichi Apel, Vorstand der Orthodoxen Rabbinerkonferenz Deutschland (ORD)
  • Imam Dr. Benjamin Idriz, Mitglied des ZMD-Gelehrtenrates
  • Markus Grübel, Beauftragter der Bundesregierung für die weltweite Religionsfreiheit
 
 
12:30 Uhr     Vorstellung des Jahresberichtes 2019
  • Dr. Hans-Peter Bartels, Wehrbeauftragter des Deutschen Bundestages
  • Ministerialrätin Andrea Zender, Referatsleiterin Grundsatzangelegenheiten, Grundsätze der Inneren Führung, Innerer Dienst
 
 

Mittwoch, 29. Januar 2020


13:00 Uhr     Regierungspressekonferenz  
 
14:00 Uhr     Vorstellung des Jahreswirtschaftsberichts 2020 und des Kohleausstiegsgesetzes
  • Bundesminister für Wirtschaft und Energie Peter Altmaier
  • Dr. Philipp Steinberg, Abteilungsleiter Wirtschaftspolitik im BMWi
 
 

Freitag, 31. Januar 2020


11:30 Uhr     Regierungspressekonferenz  
 

[ Termine ausdrucken ]

Saalordnung

  • Grundsätzlich dürfen nur Mitglieder der BPK und des VAP an den Pressekonferenzen und Hintergrundgesprächen im Konferenzsaal teilnehmen.

  • Ausnahmen (berichtende Journalisten, Pressesprecher) können per [Mail] beantragt werden. Gäste haben nur nach ausdrücklicher Genehmigung Fragerecht.

  • Mitgliedsausweise bzw. Zulassungsbescheinigungen sind vorzuzeigen.

  • Für die Dauer der Pressekonferenz hat das leitende Vorstandsmitglied Hausrecht.

  • Mobiltelefone sind stumm zu schalten.

  • Es ist nicht gestattet, im Saal zu essen, zu trinken, zu rauchen oder zu telefonieren.

  • Bei Hintergrundgesprächen "Unter Zwei" oder "Unter Drei" darf kein Bild- und Tonmitschnitt erfolgen.

  • Die ersten zwei Sitzreihen sind für Fotografen reserviert. Diese dürfen während der PK nicht zwischen den Sitzreihen stehen oder den anderen Kollegen die Sicht versperren.

  • Die Verwendung der Mitteilungen auf Pressekonferenzen ist in der Satzung § 16 geregelt.