Bundespressekonferenz

BPK-Termine

Grundsätzlich dürfen nur Mitglieder der BPK und des VAP an den Pressekonferenzen und Hintergrundgesprächen im Konferenzsaal teilnehmen.

[ Archiv ] [ drucken ]


Freitag, 27. Mai 2016


11:30 Uhr     Regierungspressekonferenz
  • Stellv. Regierungssprecher Georg Streiter
 
 

Montag, 30. Mai 2016


11:30 Uhr     Regierungspressekonferenz  
 

Mittwoch, 01. Juni 2016


10:00 Uhr     Vorstellung der Zahlen kindlicher Gewaltopfer - Auswertung der Polizeilichen Kriminalstatistik 2015
  • Rainer Becker, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Kinderhilfe e. V.
  • Holger Münch, Präsident des Bundeskriminalamtes (BKA)
  • Prof. Kathinka Beckmann, Professorin für klassische und neue Arbeitsfelder der Pädagogik der Frühen Kindheit an der FH Koblenz
  • Kerstin Kubisch-Piesk, Regionalleiterin des Jugendamtes Berlin-Mitte
 
 
13:00 Uhr     Regierungspressekonferenz  
 

Donnerstag, 02. Juni 2016


14:30 Uhr     Der Warschauer Gipfel: Anpassung der NATO in unruhigen Zeiten
  • Jens Stoltenberg, Generalsekretär der Nordatlantikpaktorganisation (NATO)
  • Oana Lungescu, NATO Pressesprecherin
Bitte Mitgliedsausweise vorzeigen!  
 

Freitag, 03. Juni 2016


11:30 Uhr     Regierungspressekonferenz  
 

[ Termine ausdrucken ]

Saalordnung

  • Grundsätzlich dürfen nur Mitglieder der BPK und des VAP an den Pressekonferenzen und Hintergrundgesprächen im Konferenzsaal teilnehmen.

  • Ausnahmen können per [Mail] beantragt werden. Gäste haben nur nach ausdrücklicher Genehmigung Fragerecht.

  • Mitgliedsausweise bzw. Zulassungsbescheinigungen sind vorzuzeigen.

  • Für die Dauer der Pressekonferenz hat das leitende Vorstandsmitglied Hausrecht.

  • Mobiltelefone sind stumm zu schalten.

  • Es ist nicht gestattet, im Saal zu essen, zu trinken, zu rauchen oder zu telefonieren.

  • Bei Hintergrundgesprächen "Unter Zwei" oder "Unter Drei" darf kein Bild- und Tonmitschnitt erfolgen.

  • Die ersten zwei Sitzreihen sind für Fotografen reserviert. Diese dürfen während der PK nicht zwischen den Sitzreihen stehen oder den anderen Kollegen die Sicht versperren.

  • Die Verwendung der Mitteilungen auf Pressekonferenzen ist in der Satzung § 16 geregelt.