Bundespressekonferenz

BPK-Termine

Grundsätzlich dürfen nur Mitglieder der BPK und des VAP an den Pressekonferenzen und Hintergrundgesprächen im Konferenzsaal teilnehmen.

[ Archiv ] [ drucken ]


Dienstag, 06. Dezember 2016


11:00 Uhr     Ergebnisse der PISA-Studie 2015
  • Cornelia Quennet-Thielen, Staatssekretärin im Bundesministerium für Bildung und Forschung
  • Dr. Claudia Bogedan, Präsidentin der Kultusministerkonferenz und Bremer Senatorin für Kinder und Bildung
  • Prof. Dr. Kristina Reiss, Projektmanagerin vom Zentrum für internationale Bildungsvergleichsstudien (ZIB), TU München
  • Heino von Meyer, Leiter des OECD Berlin Centre
 
 

Mittwoch, 07. Dezember 2016


10:30 Uhr     1. Bericht zur Entwicklung der Situation der Menschenrechte in Deutschland
  • Dr. Beate Rudolf, Direktorin des Deutschen Instituts für Menschenrechte (DIMR)
  • Michael Windfuhr, Stellvertretender Direktor DIMR
  • Dr. Petra Follmar-Otto, Leiterin der Abt. Menschenrechtspolitik Inland/Europa des DIMR
 
 
11:30 Uhr     Regierungspressekonferenz
Änderung der Uhrzeit!  
 

Freitag, 09. Dezember 2016


10:30 Uhr     11. Bericht der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration – Teilhabe, Chancengleichheit und Rechtsentwicklung in der Einwanderungsgesellschaft Deutschland
  • Staatsministerin Aydan Özoğuz, Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration
 
 
12:00 Uhr     Regierungspressekonferenz
Änderung der Uhrzeit!  
 

[ Termine ausdrucken ]

Saalordnung

  • Grundsätzlich dürfen nur Mitglieder der BPK und des VAP an den Pressekonferenzen und Hintergrundgesprächen im Konferenzsaal teilnehmen.

  • Ausnahmen können per [Mail] beantragt werden. Gäste haben nur nach ausdrücklicher Genehmigung Fragerecht.

  • Mitgliedsausweise bzw. Zulassungsbescheinigungen sind vorzuzeigen.

  • Für die Dauer der Pressekonferenz hat das leitende Vorstandsmitglied Hausrecht.

  • Mobiltelefone sind stumm zu schalten.

  • Es ist nicht gestattet, im Saal zu essen, zu trinken, zu rauchen oder zu telefonieren.

  • Bei Hintergrundgesprächen "Unter Zwei" oder "Unter Drei" darf kein Bild- und Tonmitschnitt erfolgen.

  • Die ersten zwei Sitzreihen sind für Fotografen reserviert. Diese dürfen während der PK nicht zwischen den Sitzreihen stehen oder den anderen Kollegen die Sicht versperren.

  • Die Verwendung der Mitteilungen auf Pressekonferenzen ist in der Satzung § 16 geregelt.